HANDMADE FASHION,  WOMEN,  WOMEN | FASHION

HEMDBLUSE | Die Allrounderin

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten ●

• WERBUNG

Yay! Es gibt wieder einen Blogbeitrag. Zwischen dem letzten richtigen Blogbeitrag und diesem liegen einige Monate … vielleicht dauert es wieder etwas bis zum nächsten Beitrag. Falls du ihn nicht verpassen möchtest, trag dich in meinen Newsletter ein.
Dann bekommst du eine Mail, wenn der nächste Beitrag online ist!

Neuer Blogbeitrag? Erinnere mich bitte!


Hemdblusen sind praktisch und werden nie von den Kleiderstangen verschwinden. Trotzdem gab es in meinem Kleiderschrank nur eine, und zwar im Holzfäller-Look einer großen Modekette. Dieses Hemd hatte ich schon mehrfach aussortiert und im letzten Herbst wieder aus der Schublade geholt. Ein Fast-Fashion Produkt, dass schon seit ca. 8 Jahren in meinem Besitz ist, ist nachhaltiger, als wenn ich es mir neu nähe.

Im Frühjahr dieses Jahrs habe ich dann den Schnitt Susann von The Couture genäht. Mein Ziel war eine luftige Bluse, die im Hebst mit Leggins und im Sommer mir Sandalen und meinen geliebten Birkenstocks geht. Nun war der Sommer bekannterweise gar nicht so sommerlich wie erhofft. Also freue ich mich, umso mehr die Hemdbluse Susann jetzt mit Leggins oder Strumpfhose und Boots zu tragen.   

Das Schnittmuster

Die Hemdbluse gibt es in einer geraden Variante und ein einer taillierten Variante mit Brustabnähern. Zudem kann Sie in drei Längen zur Auswahl. Blusen-, Tunika- und Kleiderlänge sind im Schnitt enthalten. Verschlossen wird die Hemdbluse mit einer Knopfleiste und im Rückenteil ist eine Passe mit Quetschfalte ein kleiner Hingucker. Für die Langarm Version sind Aufschlagmanschetten vorgesehen. Die Kurzarm Version ist auch im Schnittmuster enthalten.


Die Stoffauswahl

Bei der Stoffauswahl kommt dann die Qual der Wahl. Neben Popeline, Oxford Gewebe, Tencel, Baumwolle und Rayon ist auch gewebte Viskose perfekt für die Bluse. Ich habe meine Hemdbluse aus schwarzer Viskose genäht. Sie ist ziemlich Blickdicht und für den Sommer angenehm leicht. Es können festere Stoffe verwendet werden, aber weichfallende und fließende Stoffe sind sehr angenehm zu tragen.

Mein Fazit

Bei den Schnittmustern von The Couture nähe ich meist ein bisschen größer als bei meiner eigentlichen Kaufgröße. Ich empfehle vorher genau in den Maßtabellen zu gucken und genau zu messen. Der Kragen wird ohne Steg genäht, dass hat mich zunächst irritiert, kann aber für Nähanfänger*innen von Vorteil sein. Wichtig ist, dass obere Knopfloch nicht zu tief anzusetzen. Bei mir war es knapp, sonst klafft das Hemd oben etwas auf. Wenn das gewollt ist, würde ich das Knopfloch direkt etwas tiefer ansetzen.

Susann wird dich das ganze Jahr begleiten und kann vielfältig gestylt werden.

The Couture

FACTS

Genähte Größe: 38 • Schnittmuster: Susann The CoutureStoff: 100% Viskose (schwarz)
Kunstlederbeutel (schwarz) / Schnittmuster: millypattydoo • Stoff: Kunstleder & Baumwollstoff Stoffcrew

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code