HANDMADE FASHION,  PROBE-/DESIGNNÄHEN,  WOMEN,  WOMEN | FASHION

KLEID | OversizeSweatDress

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten ●

WERBUNG

Oversize-Kleider sind nicht nur unglaublich praktisch, sie sind auch in der kommenden Herbst/Winter Saison total im Trend. Der leicht kastenförmige Schnitt ist nicht nur bequem, er macht das Kleid auch zu einem Allrounder. Vom Schreibtisch direkt auf die Couch ist kein Problem mit dem OversizeSweatDress.

OversizeSweatDress

Nachdem ich mir zu Beginn sicher war, ein schlichtes schwarzes Kleid zu nähen, entschied ich mich für einen hellgrauen Strick. Aber irgendwie war mir das alles nicht spannend genug und dann kam die Idee zum colour blocking. Bei der Farbwahl habe ich die Probenäher*innen und Simone zur finalen Abstimmung befragt und mich für Sweat in den Farben dunkelgrau, curry und schwarz entschieden. Alles waren Reststücke und so konnte ich für das Kleid perfekt alle Reste verbrauchen. Der curryfarbene Sweat ist ein Rest von einem Herbstpullover aus dem letzten Jahr. Auch dafür eignet sich das Schnittmuster hervorragend. Dem Material sind kaum Grenzen gesetzt. Sommer-Sweat, French Terry, Winter-Sweat, Kuschel-Sweat, Alpen-Sweat, sowie andere dehnbare Strickstoffe bzw. Maschenware wie Jersey, Jacquard, Romanit-Jersey, Rippstrick oder Strick können vernäht werden.

Variantenvielfalt

Varianten kann das OversizeSweatDress nicht nur bei der Stoffauswahl. Die Position des Schlitzes ist variabel und auch die Naht in der Mitte kann weggelassen werden. Obwohl diese auch den Reiz ausmacht. Selbstverständlich dürfen die Taschen auch nicht fehlen. Zunächst war ich skeptisch bei aufgesetzten Taschen, aber sie sind so viel cooler als die Nahttaschen. Das macht das OversizeSweatDress wirklich richtig lässig und bequem. Ebenso kann das OversizeSweatDress zu einem Pullunder oder einem Cropped Shirt werden. Auch hier sind weitere Ausschnitt-Varianten und Ärmelvarianten sind möglich.

Alles in allem ist das OversizeSweatDress ein echt gelungener Schnitt, den ich auch für die kommenden Wochen empfehlen kann. Es gibt verschiedene Varianten, lässt sich gut anpassen und ist einfach super bequem … Das ist ja wohl die Hauptsache. Den Schnitt gibt es als Papierschnitt oder als Ebook zu kaufen.

Probenähen

Zu jedem guten Schnitt gehört natürlich das Probenähen. In den letzten Jahren habe ich schon einige sehr unterschiedliche Probenähen mitgemacht. Der Reiz einen Schnitt entstehen zu sehen ist dabei meist sehr hoch. Allerdings erfordert es auch immer wieder mehr Stoffverbrauch oder Teile, die dann eben noch nicht perfekt sitzen. Trotzdem hat es mich total gereizt für Simones erstes Schnittmuster probe zu nähen. Das habe ich nämlich auch noch nicht gemacht. Ich habe immer für Labels genäht, die schon länger auf dem Markt sind. Und was soll ich sagen … das war ein riesen Spaß und ich freue mich, dass der Schnitt so gut ankommt. Deshalb auch von mir noch ein paar Lobhudeleien auf das OversizeSweatDress.

Pssst … wer nun selber ein Kleid, Pullunder oder Cropped Shirt nähen möchte, kann das Schnittmuster bis zum 01.11.2020 bei Simone auf dem Instagram-Account gewinnen! Unterschiedliche Designbeispiele gibt es auch unter #oversizesweatdress zu finden.



Schnittmuster
Kleid: OversizeSweatDress von SIMOJO
Material
Kleid: Sweat in Grau (Stoff Ideen Hannover) Schwarz (Schnuckidu) Curry (Stoff + Stil)
Größe & Änderungen
Kleid: Größe S // Schlitz und unteres Kleidteil um 10 cm gekürzt, bei einer Größe von 1,63 m // Rollkragenvariante mit 10 cm hohem Kragen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code