HANDMADE FASHION,  DIY | PLOTTEN,  PROBE-/DESIGNNÄHEN,  WOMEN,  WOMEN | FASHION

T-SHIRT | „hello good vibes“

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten ●

WERBUNG

Dieses T-Shirt habe ich bereit im letzten Jahr genäht und es auch schon sehr viel getragen. T-Shirts nähe ich immer wieder aber sie wandern dann direkt in den Kleiderschrank. Es besteht, passend zum Sommer, aus Viskose. Durch den Viskose Jersey fällt es super leicht und ist auch unter einem Blazer angenehm zu tragen. Weil ich das Shirt so liebe, braucht es dringend einen Platz auf dem Blog und in meinem virtuellen Kleiderschrank.

Das T-Shirt swag mit klassischem Rundhalsausschnitt sitzt locker und ist der perfekte Schnitt für den Sommer. Da ich nur noch einen Stoffrest zur Verfügung hatte, habe ich die Rückseite des T-Shirts nicht im Bruch zugeschnitten, sondern beide Teile mit etwas Nahtzugabe zusammengenäht. So habe ich aus dem Rest bordeauxrotem Viskose Jersey noch ein T-Shirt nähen können. Der Schnitt ist schnell genäht und neben dem klassischem Papierschnitt und dem Ebook gibt es den Schnitt auch für die Pattarina App zu kaufen.

Ein Basic T-Shirt zu etwas Besonderem machen

Da ich schlichte T-Shirts liebe und wirklich ein paar im Kleiderschrank liegen habe, musste ich dieses Mal ein Plottmotiv aufbügeln. Zu dem staubt mein Plotter in regelmäßigen Abständen ein. Das muss sich ändern. Also habe ich mich für die ‚good vibes‘ entschieden und den Schriftzug in orange, gelb, pink und rot geplottet. Die Farbkombination finde ich zu dem Viskosejersey besonders schön. Einige mögen die Kombination von Pink und Rot sicherlich immer noch nicht, ich hingegen liebe sie sehr. Um Das Motiv aufzugreifen, habe ich es noch einmal in einer kleineren Version auf den Ärmel gebügelt. Ich mag das kleine Detail sehr.

Schlaufen statt Bänder

Kombiniert mit meiner Hose Wrapped ist das Outfit zu jedem Anlass tragbar. Bei der Hose habe ich die im Schnittmuster vorgegebenen Bindebänder weggelassen und stattdessen Gürtelschlaufen genäht. Die Idee kam mir während eines Shootings für dieses Outfit. So kann ich die Hose auch mit einem Gürtel tragen und mit der passenden Jacke zu einem legeren Hosenanzug kombinieren. Das passt perfekt zu meinem Capsule Wardrobe Vorhaben, das sich fast alles aus dem Kleiderschrank miteinander kombinieren lässt.

Das T-Shirt macht einfach Lust auf Sommerabende und Eis. Zu einer kurzen Jeans Shorts passt es auch sehr gut. Noch trage ich eine gekaufte, aber irgendwann nähe ich mir auch die erste Jeans. Das steht fest. Falls ihr also einen schönen Basic Schnitt  für ein T-Shirt sucht ist das Shirt nur zu empfehlen. Außerdem schlummert auf der Festplatte noch das ein oder andere Plottmotiv, die auch dringend präsentiert werden müssen. Denn gerade weil die Zeiten momentan nicht so wie immer sind, brauchen wir alle eine doppelte Portion ‚good vibes‘ und Eis.  


Schnitt
T-Shirt: swag von Fashion Tam Tam
Hose: Hose Wrapped von Schnittduett
Material
T-Shirt: Viskose Jersey in bordeaux (100 Viskose)
Hose: Baumwollsatin-Stretch (58% Baumwolle, 40% Viskose, 2% Elastan) von Stoff Ideen Hannover
Größe & Änderungen
T-Shirt: Größe 36 / Rückteil nicht im Bruch genäht
Hose: Größe 38 / Keine Bänder zum Binden genäht, sondern Gürtelschlaufen
Plott
‚hello good vibes‘ von Hamburger Liebe über Alles für Selbermacher // Folie von Plottermarie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.