HANDMADE FASHION,  WOMEN,  WOMEN | FASHION

Sommerstrick in Herbst und Heide #rums #lillestoff

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten ●
Bevor ich mit meinem Kleid für den Weihnachtskleid Sew Along starte, muss ich euch dieses schöne Kleid zeigen. Den Sommerstrick habe ich auf dem Lillestofffestival gekauft. Um ehrlich zu sein war ich von der Auswahl an Stoffen komplett erschlagen, so dass ich gar nichts kaufen wollte. Das geht natürlich nicht. Als ich den Sommerstrick zwischen den anderen Stoffen entdeckt habe war sofort klar, dass ich diesen kaufen muss. Dazu gab es ein nettes Gespräch mit Nina von klangheimlich über das ich mehr sehr gefreut habe.

Ein bisschen ärgere ich mich, dass ich nicht mehr von dem Sommerstrick gekauft habe. Er passt farblich so zu meinem geliebten und viel zu selten getragenen Herbst-Gürtel. Ich nähe auch gerne mal um Accessoires herum. Zu diesem Gürtel brauchte ich ein Kleid, nicht anders herum. Es passt perfekt!

Der Sommerstrick von Lillestoff ist wirklich richtig fein, lässt sich aber dank der Farbe auch wunderbar im Herbst tragen. Der Strick ist gewebt und ich hatte zunächst etwas Angst, dass ich die Maschen zerreißen wenn ich irgendwo hängen bleibe. Einen Spaziergang durch die Heide und die Holzstühle im Restaurant hat das Kleid aber sehr gut überstanden.

Beim Schnitt habe ich mich für das Kleid Fine von Evlis Needle entschieden. Den Schnitt habe ich bereits genäht und so wusste ich, dass die Passform stimmt. Meine andere Fine ist schlicht, schwarz und mit Taschen. Die Taschen habe ich beim Sommerstrick weggelassen denn ich wollte nicht dass sie bei dem dünnen Strick zu sehr auftragen.

Der Sommerstrick fällt wunderbar leicht. Um das Kleid auch im Sommer tragen zu können habe ich mich für 3/4 Ärmel entschieden. Sie lassen den Strick noch sommerlicher wirken und im Herbst kann man hier mit bunten Strickjacken ein tolles Outfit zuasmmen stellen. Die Bilder sind übrigens im Oktober entstanden. Ohne den Gürtel würde es anders wirken.

Der Schnitt hat einen Ubootausschnitt. Für einen festeren Stand habe ich diesen mit einem verstärkten Beleg aus Baumwolle genäht. Der Ausschnitt ist groß genug um ihn aus einem festen Stoff zu nähen. Es zeichnet sich auch kein Belegabdruck ab. Das war mir sehr wichtig. Ärmel und Kleid sind einfach gesäumt. Weniger ist hier eindeutig mehr!
Beim Spaziergang durch die Heide haben wir auch mein neues Kameraobjektiv testen können. Wie ich in der Sonne stehen kann und gleichzeitig noch einen normalen Blick haben soll, bleibt mir ein Rätsel. Tipps und Tricks nehme ich sehr gern entgegen. Leider war die Heide bereits verblüht. Ich hätte mich gern noch für ein Foto in die geliebte Heide gestellt. Dafür haben wir auf diesem Spaziergang ein anderes Naturwunder entdeckt. Eine Kreuzotter. Ich habe bis zu diesem Tag noch nie gesehen. Vielleicht zeige ich sie euch auch noch hier auf dem Blog. Ein absolutes Highlight war das für uns.

Herbst in der Lüneburger Heide

Das sind dann wohl die letzen Blogbilder mit Herbstimpresssionen im Hintergrund. Der Winter kündigt sich an und ich bin gespannt wie meine Winterkleidung präsentiere. Bilder bei Tageslicht sind einfach so wunderschön. Nun bin ich gespannt was die Beiträge beim heutigen #rums bereit halten und welche Schnitte und Stoffe mir dort begegnen.

Nachtrag: Weitere Kombinationsmöglichkeiten 
 

Alles Liebe
———————————————————————————–
Schnitt Kleid Fine von Evlis Needle

Material Sommerstrick (aubergine) (70% Baumwolle, 30 % Polyester), gekauft bei: Lillestoff | Baumwolle für den Beleg (100% Baumwolle)

Änderungen & Info’s
Der Beleg ist aus Baumwolle und der Schnitt ohne Taschen genäht.
Gürtel: Kaufhaus Feinbein

Verlinkt rums | LilleLiebLinks | ich näh bio | selbermachen macht glücklich

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.